fbpx

Programm

öffnen

Oper: I pazzi per progetto

Opera buffa von Gaetano Donizetti
2024-07-29 20:00 2024-08-10 20:00
Montag 29.07.2024 (20:00) - Samstag 10.08.2024 (20:00)

öffnen

Klassik unter Sternen XIV

Die vier Jahresezeiten - Cobario meets Vivaldi
2024-08-14 20:00
Mittwoch 14.08.2024 (20:00)

öffnen

Sound of Hollywood

Blockbuster der Filmmusik
2024-08-17 20:00
Samstag 17.08.2024 (20:00)

öffnen

Pizzera & Jaus

Comedian Rhapsody
2024-08-23 20:30
Freitag 23.08.2024 (20:30)

öffnen

Kronprinz Rudolfs Flügel

Konzert am historischen Bösendorfer-Flügel
2024-09-20 19:30
Freitag 20.09.2024 (19:30)

öffnen

Mit beiden Füßen fest in den Wolken

Magische und tragische Alltagsträume
2024-09-21 19:30
Samstag 21.09.2024 (19:30)

öffnen

KinderOper: Don Giovanni

Oper für junge Menschen
2024-09-22 15:00
Sonntag 22.09.2024 (15:00)

öffnen

beschwingt: WEIN, WEIB & GESANG

Rund um die Operette und das Wiener Lied
2024-09-27 19:30
Freitag 27.09.2024 (19:30)

öffnen

launig: SAURE HUND

Austropop 2.0
2024-09-28 19:30
Samstag 28.09.2024 (19:30)

öffnen

kultig: BRASS & WINE

Das kultige Wein-Wander-Konzert
2024-09-29 15:00
Sonntag 29.09.2024 (15:00)

öffnen

Weinviertler Advent im Schloss Kirchstetten

Adventzauber im barocken Ambiente 2024
2024-12-07 14:00 2024-12-08 19:00
Samstag 07.12.2024 (14:00) - Sonntag 08.12.2024 (19:00)

öffnen

Symphonic Rock 7.0

geplanter Termin: August 2025, im Jahr 2024 pausiert Symphonic Rock
2025-08-16 20:00
Samstag 16.08.2025 (20:00)

Neuigkeiten

Wir empfehlen: Eibesthaler Passion

Wir empfehlen: Eibesthaler Passion

Weil es bereits vor hundert Jahren in Eibesthal, einem Weinviertler Dorf bei Mistelbach, Passionsspiele gab, wurde die Idee geboren, diese Tradition mit den internationalen Puppentheatertagen in Mistelbach zu verknüpfen. So wurde 1999 erstmals die Eibesthaler Passion in der neuen Form, als ein Figurentheater, uraufgeführt. In dieser für Passionsspiele derzeit einzigartigen Form, wird auch 2023 wieder in der Fastenzeit von 25.2. bis 2.4. in der Pfarrkirche gespielt.

mehr lesen
Ausblick 2023

Ausblick 2023

Mit großer Vorfreude blicken wir in den Sommer 2023 und freuen uns, wenn Sie uns begleiten. Ab Anfang Dezember startet der Karten-Vorverkauf für unsere großen OpenAir-Konzerte sowie die OpernProduktion 2023. 

mehr lesen
Weinviertler Krapferl beim Adventmarkt am 3.+4.12.

Weinviertler Krapferl beim Adventmarkt am 3.+4.12.

Wenn´s draußen früh finster wird herrscht in vielen Küchen im Weinviertel Hochbetrieb. Besuchen Sie uns beim Weinviertler Advent im Schloss Kirchstetten am 3.+4. Dezember 2022 – hier gibt´s handliche Mengen weinviertler Krapferl zu kaufen 🙂

mehr lesen
erfolgreiche Opern-Premiere auf Schloss Kirchstetten

erfolgreiche Opern-Premiere auf Schloss Kirchstetten

Rasant, spritzig, flott und eine musikalische Höchstleistung – so schwärmten die BesucherInnen über die gestrige Premiere. Und in der Tat: Wir haben große Freude mit unserer gelungenen Opern-Produktion „La Cenerentola“ auf Schloss Kirchstetten. 

mehr lesen

Das Schloss

Der eindrucksvolle Kernbau stammt aus dem 16. Jahrhundert. Ursprünglich eine vierflügelige Anlage mit Wassergraben, Befestigungsmauern und kleinen Vorwerken, ging es 1729 in den Besitz des kaiserlichen Leibarztes Matthias von Suttner über. Der Medicus ließ das Schloss nach Plänen von Joseph Emanuel Fischer von Erlach im barocken Stil umbauen. Die U-förmige Anlage ist nun nach Osten hin offen und führt in einen ausgedehnten Park.

Architektonisches Highlight des Schlosses ist der Maulpertsch-Saal, benannt nach Franz Anton Maulpertsch (auch: Maulbertsch), dem Schöpfer des Deckenfrescos „Triumph der Wahrheit über die Zeit“. An den Stirnwänden des Saales finden sich je zwei großformatige Porträts des Rokokomalers Franz Anton Palko. Sie zeigen die Familie Suttner, der auch die berühmte Bertha von Suttner, die erste Friedensnobelpreisträgerin und eine besonders „Aufmüpfige“, entstammte.

Anfang des 20. Jahrhunderts war Bertha von Suttner oftmals zu Gast bei ihren Verwandten in Schloss Kirchstetten. Nach 1945 verließ die Familie Suttner das Schloss. Das Gebäude blieb jahrzehntelang unbewohnt und ungenutzt. Zur NÖ Landesausstellung wurde es renoviert und erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nun befindet sich das Schloss im Privatbesitz und wird dankenswerterweise für zahlreiche Veranstaltungen geöffnet.

Das „kleinste Opernhaus Österreichs“ ist mittlerweile zum Zentrum der klassischen Musik im Weinviertel avanciert. Seinen wachsenden Erfolg verdankt es dem ehrenamtlichen Engagement vieler freiwilliger SponsorInnen, PartnerInnen und UnterstützerInnen.

KartenAktionsTag
– 20 % auf alle Karten

21. Juni 2024

Karten-
AktionsTag

– 20 % auf alle Karten
21. Juni 2024

Karten-
AktionsTag

– 20 % auf alle Karten
21. Juni 2024