Klassik unter Sternen
EN, CZ, HU, RU, ... Übersetzen
 
< zurück

EIGHT SEASONS

Kammermusik: gehört – erzählt
Mit der heurigen Saison bieten wir erstmals unter dem Titel „Kammermusik: gehört – erzählt“ moderierte Konzerte an.
Erfahren sie Geschichten, witziges, neues und interessantes über die Komponisten, ihre Werke und über die Entstehungszeit.


EIN ABENTEUER AUF ZWEI VIOLINEN


Was haben Vivaldi und Piazzolla gemeinsam? Wie reagieren die "Vier Jahreszeiten", wenn sie mit Tangos kombiniert, gleichermaßen durchsetzt werden? Es war ein Abenteuer, auf dass sich die Twiolins mit dem Arrangement der Vier Jahreszeiten und der Tangos von Piazolla eingelassen haben, doch Tage und Nächte über den Noten entfesselten ungekannte Kreativitäten.
Der Frühling steht ganz im Zeichen der Engel, sie sterben und erstehen auf, der Sommer erfährt Melancholie und Mystik, der Herbst werden die Jagdhörner durch eine Hora Zero angehalten und im Winter möchte man Tango tanzen, zurück in den Süden...

• Marie-Luise & Christoph Dingler - Violine

PROGRAMM:


Werke von Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla

FRÜHLING
• A. Vivaldi: La Primavera, Op. 8, RV 269, 1. Allegro
• A. Piazzolla: Milonga del Angel
• A. Vivaldi: La Primavera, Op. 8, RV 269, 2. Largo
• A. Piazzolla: La Muerte del Angel
• A. Vivaldi: La Primavera, Op. 8, RV 269, 3. Allegro pastorale
• A. Piazzolla: Resurrecion del Angel
SOMMER
• A. Vivaldi: L’Estate, Op. 8, RV 315, 1. Allegro non molto
• A. Piazzolla: Oblivion
• A. Vivaldi: L’Estate, Op. 8, RV 315, 2. Adagio - Presto
• A. Piazzolla: Fuga y Misterio
• A. Vivaldi: L’Estate, Op. 8, RV 315, 3. Presto

##### PAUSE #####

HERBST
• A. Piazzolla: Adios Nonninno
• A. Vivaldi: L’Autunno, Op. 8, RV 293, 1. Allegro
• A. Piazzolla: Mi Exaltacion
• A. Vivaldi: L’Autunno, Op. 8, RV 293, 2. Adagio molto
• A. Piazzolla: Buenos Aires Hora Cero
• A. Vivaldi: L’Autunno, Op. 8, RV 293, 3. Allegro
WINTER
• A. Piazzolla: Piscosis
• A. Vivaldi: L’Inverno, Op. 8, RV 297, 1. Allegro non molto
• A. Piazzolla: Vuelvo al sur
• A. Vivaldi: L’Inverno, Op. 8, RV 297, 2. Largo
• A. Piazzolla: Milonga en Re
• A. Vivaldi: L’Inverno, Op. 8, RV 297, 3. Allegro

KARTEN IM VORVERKAUF:


€ 22,- | 20,- | 18,-
Hier Karten kaufen.

  • ABOS:
    kombinieren Sie Konzerte nach Lust & Laune – bis 20 % Ermäßigung



THE TWIOLINS:
Nach vielen Jahren auf den Bühnen dieser Welt suchten die Twiolins nach einer neuen Herausforderung und warfen einen Blick in ihre Kindheit, die geprägt war vom „Paten“ der Violine, Gidon Kremer. Seine Interpretation klassischer Musik als auch der Tangos von Astor Piazzolla war die Musik, die zu Hause gehört wurde, als sie klein waren.

Kremers Projekt „Eight Seasons“ zu adaptieren und in ein typisches „Twiolins-Projekt“ zu transformieren, war daher ein fast natürlicher Vorgang. Sie gingen sogar noch einen Schritt weiter, indem sie Vivaldi und Piazzolla Satz für Satz aufeinander treffen ließen.

Trotzdem war es ein Abenteuer, die Vier Jahreszeiten von Vivaldi auf zwei Violinen zu reduzieren, aber jede Note wert, die Christoph Dingler arrangierte. Nach den Vier Jahreszeiten war die nächste große Herausforderung, die passende Musik von Piazzolla zu finden.

Die Performance des Duos bringt neues Leben in die Werke Vivaldis, ohne seine Essenz zu kompromittieren und verbindet leichtfüßig Piazzollas Tangos mit der Kunst des Barock.
Die Musik nimmt den Hörer mit auf eine musikalische Reise durch zwei Jahrhunderte und Hemisphären, bei dem die Grenzen zwischen musikalischen Genres, Kontinenten und Jahrhunderten verschmelzen.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steinbacher neu 250px